Welche Casino-Zahlungsmethode ist die beste?

Die meisten Neulinge und manchmal auch erfahrene Spieler stehen vor der Situation, dass Ihnen das Casino viele Zahlungsarten anbietet. Bevor sie anfangen zu spielen, müssen sie sich doch für eine der Zahlungsmethoden entscheiden, besonders wenn es Ihre erste Einzahlung ist und Sie noch nie in diesem Casino gespielt haben. In diesem Artikel werden wir auf die beliebtesten und meistgenutzten Zahlungsmethoden eingehen sowie die Vor- und Nachteile jeder einzelnen beschreiben. Hoffentlich werden diese Informationen hilfreich sein, damit Sie die richtige Wahl treffen und Glück auf Ihrer Seite haben!

Analyse der beliebtesten Zahlungsmittel Bitcoin

Was Sie über Online Casino-Zahlungsmethoden wissen sollten

Die erste und allerwichtigste Sache ist die Sicherheit. Prüfen Sie die vom Casino vorgeschlagenen Zahlungsmethoden und wählen Sie die bekannten internationalen Plattformen. Wenn das Zahlungssystem in den meisten Ländern funktioniert, spricht das für seine Sicherheit und Zuverlässigkeit. Wenn Sie jedoch noch nie von einer Zahlungsmethode gehört haben und sie Ihnen nicht bekannt vorkommt, dann egal, welche Bedingungen sie anbietet: Sie sollten diese lieber nicht wählen.

Zweitens: Achten Sie auf die Bequemlichkeit. Lesen Sie, welche Bedingungen die Methode bietet, den Algorithmus der Nutzung und wählen Sie das System, das Ihnen gefällt.

Drittens, schauen Sie sich die Promotionen an, die das Casino für die Einzahlungen anbietet. Viele Online Spielhallen stellen Ihnen verschiedene Arten von Boni zur Verfügung, wie z.B. Freispiele, wenn Sie sich auf der Casino-Website anmelden und zum ersten Mal mit einer bestimmten Zahlungsmethode einzahlen. Casino Boni sind eine gute Sache, aber bitte achten Sie zuerst auf die Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Eine detaillierte Beschreibung der beliebten Zahlungsoptionen

Heutzutage gibt es eine große Anzahl von Zahlungsmethoden – die Vielfalt ist nicht nur auf Visa/Mastercard-Kreditkarten beschränkt. In modernen Casinos werden auch die neusten Methoden verwendet, z.B. Bitcoin und E-Wallets. Jede Zahlungsmethode hat ihre Vor- und Nachteile, was ganz auf Ihre Prioritäten ankommt. Lesen Sie also diesen Artikel sorgfältig durch und treffen Sie Ihre eigene Wahl!

Apple Pay

Wie der Name schon vermuten lässt, ist Apple Pay ein elektronisches Zahlungsnetzwerk, das von und für Apple entwickelt wurde. Wenn Sie also ein glücklicher iPhone-Besitzer sind, können Sie es gerne nutzen.

Ein Aspekt von Apple Pay, der Sie sicher erfreuen wird, ist, dass diese Idee „bargeldlos mühelos gemacht“ noch mit “kostenlos” verbunden wird. Das deutet auf die Registrierungs- und Wartungskosten hin, die für Spieler, die erfolgreich Transaktionen in einem Online Casino durchführen, gleich null sind. Weder gibt es eine Transaktionsgebühr noch eine Zahlungsfrist. Die einzigen Gebühren, die erhoben werden, sind die des Dienstanbieters, der 3% Gebühren für Kreditkartentransaktionen verlangt. Für Debitkarten ist es zum Glück kostenlos!

apple pay logo

Vorteile von Apple Pay als Zahlungsmethode

Von dem Moment an, als es auf dem Glücksspielmarkt eingeführt wurde, wussten die Leute, dass eine Menge Vorteile auf sie zukommen, und zwar in Form des Folgenden:

  • Bei Transaktionen müssen keine persönlichen oder finanziellen Daten mit den Glücksspielbetreibern geteilt werden. Es besteht also keinerlei Risiko von Betrug oder Sicherheitsverletzungen.
  • Die Authentifizierung der Transaktionen erfolgt über Touch ID, eine der neuesten Technologien, die einen Fingerabdruck bei der Einzahlung erfordert.
  • Im Gegensatz zu Banküberweisungen und Kreditkarten fallen bei Zahlungen über Apple Pay an einen Casinobetreiber keine Bearbeitungsgebühren an; daher sind die Zahlungen völlig kostenlos. Die einzige Gebühr ist diejenige, die von dem Dienstanbieter erhoben wird.
  • Einzahlungen über Apple Pay sind sofortig und erfolgen innerhalb eines Wimpernschlages.
  • Die Kompatibilität mit einigen branchenführenden unterstützten Netzwerken wie Maestro, Visa, American Express und MasterCard unterstreicht seinen tatsächlichen Wert.

Vorteile von Apple Pay als Zahlungsmethode

Von dem Moment an, als es auf dem Glücksspielmarkt eingeführt wurde, wussten die Leute, dass eine Menge Vorteile auf sie zukommen, und zwar in Form des Folgenden:

  • Bei Transaktionen müssen keine persönlichen oder finanziellen Daten mit den Glücksspielbetreibern geteilt werden. Es besteht also keinerlei Risiko von Betrug oder Sicherheitsverletzungen.
  • Die Authentifizierung der Transaktionen erfolgt über Touch ID, eine der neuesten Technologien, die einen Fingerabdruck bei der Einzahlung erfordert.
  • Im Gegensatz zu Banküberweisungen und Kreditkarten fallen bei Zahlungen über Apple Pay an einen Casinobetreiber keine Bearbeitungsgebühren an; daher sind die Zahlungen völlig kostenlos. Die einzige Gebühr ist diejenige, die von dem Dienstanbieter erhoben wird.
  • Einzahlungen über Apple Pay sind sofortig und erfolgen innerhalb eines Wimpernschlages.
  • Die Kompatibilität mit einigen branchenführenden unterstützten Netzwerken wie Maestro, Visa, American Express und MasterCard unterstreicht seinen tatsächlichen Wert.

Bitcoin

Bitcoin ist eine der oder sogar schon die beliebteste Kryptowährung dieser Tage. Es scheint, dass jeder in seine Aktivität involviert ist und seine Entwicklung verfolgt – mit allen Höhen und Tiefen. Aufgrund der großen Popularität dieser Methode bieten viele Online Casinos sie als eine Option für Einzahlungen an. Hier sind einige Vor- und Nachteile der Verwendung von Bitcoin für Glücksspiele in Online Casinos.

Bitcoin Cash Methoden

✔️ Völlig anonym: Ihre Aktivitäten können nicht zurückverfolgt werden.

❌ Viele Gebühren werden erhoben

✔️ Schnelle Transaktionen: alle Mittelbewegungen sind sofortig

❌ Der Wert schwankt je nach Marktbewegung

✔️ Steigender Wert: Diese Währung kann im Preis steigen und fallen, und Sie können aus diesen Veränderungen einen Gewinn erzielen

❌ Wenn Sie aus Versehen Ihr Geld an die falsche Wallet schicken, ist es weg!

Transaktionskosten und Gebühren für die Verwendung von Bitcoin

Wenn Sie mit Kryptowährungen spielen, müssen Sie sie wie echtes Geld behandeln. Allerdings können Sie BTC nur an Kryptowährungsbörsen erwerben. Das erste, was Sie brauchen, ist eine sogenannte Bitcoin-Wallet. Sie müssen sich für eine solche registrieren und können dann von dort aus mit Ihrem Bankkonto oder Ihrer Kreditkarte Bitcoins kaufen.

Aber Vorsicht: Es gibt Transaktionsgebühren, über die Sie Bescheid wissen müssen. Wenn Sie Bitcoins kaufen, wird die Organisation, bei der Sie sich für eine Wallet registriert haben, eine Gebühr erheben.

Es gibt keine Standardgebühr, und jedes Wallet-Netzwerk erhebt unterschiedliche Gebühren. Aber machen Sie sich darüber nicht zu viele Gedanken. Es kostet nur Cents, und die durchschnittliche Gebühr beträgt 0,25€. Bevor wir weitermachen, denken Sie daran, dass Sie niemals jemandem das Passwort zu dieser Wallet verraten sollten. Wenn jemand Zugriff darauf hat und das Geld an jemand anderen schickt, ist es weg, und es gibt keine Möglichkeit, es zurückzuholen!

Wie kann man mit Bitcoin in das Casino einzahlen?

Sobald Sie eine Bitcoin-Wallet haben, ist der nächste Schritt, sich in einem Online Casino zu registrieren, das diese Kryptowährung annimmt. Um Geld zu überweisen, müssen Sie die Wallet ID des Casinos kennen, und Sie können dies im Ein- und Auszahlungsbereich tun.

Denken Sie daran, dass einige Casinos eine Gebühr für Ein- und Auszahlungen verlangen, also lesen Sie die Bedingungen sorgfältig durch! Nachdem Sie Ihren Bitcoin überwiesen haben, wird er in eine reale Währung umgerechnet und Sie können wählen, ob Sie in USD, EUR, GBP oder einer anderen Währung, die das Casino verwendet, spielen möchten.

Sobald Sie sich das Geld auszahlen lassen, wird Ihre Währung wieder in BTC umgewandelt, und Sie zahlen dabei möglicherweise Abhebungsgebühren. Einige Casinos lassen Sie in Kryptowährung spielen, so dass Sie diese nicht in Euro umrechnen müssen. Es mag den Anschein haben, dass es zu viele Gebühren gibt, aber warten Sie, bis Sie all die Vorteile der Verwendung von Bitcoin sehen. Es ist es wert!

PayPal – eine der meistgenutzten Zahlungsmethoden in den Online Casinos

PayPal ist ein Online-E-Wallet-Zahlungssystem, mit dem finanzielle Transaktionen über das Internet durchgeführt werden können. Da die Rate des Online Glücksspiels in den letzten zehn Jahren exponentiell gewachsen ist, ist die Nutzung von PayPal ebenfalls im Steigen begriffen. Wenn Sie jemals Fragen zu PayPal in Bezug auf Online Glücksspiele hatten, dann sind Sie hier genau richtig. Lassen Sie uns auf dieses Thema detailliert eingehen!

Paypal Methoden

Vor- und Nachteile der Verwendung von PayPal

Die Verwendung dieser Zahlungsmethode in Online Casinos ist weit verbreitet, weil sie viele Vorteile für Online Glücksspieler bietet, die damit online Zahlungen vornehmen. Zu diesen Vorteilen gehören:

  • Schnelle Ein- und Auszahlungen: Alle Zahlungen erfolgen sofort, im Gegensatz zu anderen Zahlungsoptionen, die aufgrund von Dingen wie Verifizierungsprozessen länger dauern. Das Aufladen Ihres Kontos über PayPal und die Auszahlung sind ebenfalls superschnell. Die Dauer der Bearbeitung schlägt alle anderen Zahlungsmethoden bei weitem, und bei der seriösesten Plattform werden Sie nicht länger als ein paar Stunden brauchen, um Ihre ausgezahlten Gewinne zu genießen.
  •  Ihre Sicherheit ist garantiert: PayPal ist eine der sichersten Möglichkeiten, Zahlungen an ein Online Casino vorzunehmen. Für den Anfang, auch wenn Sie Geld von einem angeschlossenen Bankkonto verwenden möchten, müssen Sie die sensiblen Infos zu Ihrem Bankkonto nicht angeben, was bedeutet, dass Ihre persönlichen Daten anonym und sicher sind. Außerdem ist das Zahlungssystem stark verschlüsselt, um die persönlichen Daten des Benutzers vor dem Zugriff durch böswillige Dritte zu schützen.
  • Exklusive Boni für die Nutzung von PayPal: Es gibt einige Casinobetreiber, die Boni und Promotionen für Spieler anbieten, die ihre Zahlungen online über PayPal tätigen.

Die Nachteile der Verwendung dieser Zahlungsoption beim Online Spielen sind gering. Die wesentlichen sind:

  •  Nicht alle Casinos werden akzeptiert
  •  Bei einigen Transaktionen fallen Gebühren an

Skrill

Skrill wurde 2001 gegründet, aber dessen Name war damals „Moneybookers“. Diesen Namen verwendete es bis 2011 und wechselte dann im Rahmen eines Rebrandings zu seinem aktuellen Namen. Im Jahr 2015 kaufte die Paysafe Group das Unternehmen und wurde zum größten Anbieter von elektronischen Zahlungen weltweit. Derzeit besitzt die Firma drei Marken: Skrill, Neteller und PaysafeCard.

Skrill Methoden

Skrill ist ein in Großbritannien ansässiger Zahlungsanbieter, dessen Jahresumsatz mehr als 300 Millionen Dollar beträgt. Er wird in über 200 Ländern genutzt und unterstützt 40 verschiedene Währungen. Im Jahr 2014 kaufte das Unternehmen UKash und baute seine Dienstleistungen weiter aus. Momentan nutzt PaysafeCard auch die Zahlungsinfrastruktur von Skrill.

Wenn es um Zahlungen in der Online Glücksspielbranche geht, können wir sagen, dass Skrill ein „Monopol“ mit Neteller hat. Beide Dienste gehören zum selben Unternehmen und sind die beliebtesten elektronischen Geldbörsen in Online Casinos.

Vor- und Nachteile von Skrill

Vorteile

  • Viele lokale Währungen werden unterstützt, sogar Bitcoin
  • Wird von vielen renommierten Online Casinos unterstützt (Royal Panda, Kaboo Casino, Dunder Casino, GUTS, Play OJO, Slots Million, Casino Cruise, usw.)
  • Es ist auch möglich, Geld über Prepaid-Karten abzuheben.

Nachteile

  • Die Gebühren und Kosten sind im Vergleich zu ähnlichen Diensten höher
  • Es gibt eine zusätzliche Umtauschgebühr
  • Abhebungen scheinen problematisch zu sein. Es gibt viele Beschwerden im Internet.

Kosten und Gebühren: Ist Skrill ein budgetfreundlicher Dienst?

Die Eröffnung eines Kontos bei Skrill ist kostenlos; es ist keine Einzahlung erforderlich. Es bleibt auch für die nächsten 12 Monate gratis. Wenn Sie sich jedoch innerhalb dieses Zeitraums nicht in Ihr Konto einloggen oder es für eine Transaktion nutzen, zieht Skrill eine Servicegebühr von 3 EUR monatlich von Ihrem Konto ab. (5 EUR nach März 2019)

Andere Gebühren und Kosten sind wie folgt:

  • Einzahlung von Geld auf Ihr Skrill-Konto: Von jeder Überweisung wird eine Gebühr von 1% abgezogen.
  • Geld von Ihrem Konto abheben: Wenn Sie eine Abhebung auf Ihr Bankkonto bevorzugen, wird Skrill eine feste Gebühr von 5,50 EUR abziehen. Wenn Sie es vorziehen, eine Kreditkarte zu benutzen, beträgt die Gebühr 7,50%.
  • Geld von Ihrem Skrill-Konto senden: Wenn Sie Geld auf ein Bankkonto überweisen, fallen keine Gebühren an. Wenn Sie jedoch Geld irgendwohin anders senden, fällt eine feste Gebühr von 1,45% an (mindestens 0,43 EUR).
  • Geld auf Ihr Skrill-Konto erhalten: Dieser Service ist gebührenfrei.

Das Wichtigste hierbei sind die Währungsumrechnungskurse. Wenn die Überweisung einen Währungswechsel erfordert, erhebt Skrill zusätzlich zu seinen eigenen Wechselkursen eine Gebühr von 3,99%. Die Wechselkurse sind viel höher als bei anderen Finanzeinrichtungen und ändern sich täglich. Wenn Sie also EUR als Währung wählen und Geld an ein Online Casino senden, das z.B. nur USD akzeptiert, wird diese Transaktion aufgrund der Kosten, Gebühren und Wechselkurse viel „teurer“.

Neteller

1999 gegründet, wurde Neteller ein Jahr später zum Aushängeschild der Online Casino-Zahlungsmethoden. Die Marke ist im Besitz der Paysafe Group und wird von ihr betrieben. Diese Holdinggesellschaft hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ihr Portfolio an E-Payment-Marken umfasst Skrill, PaysafeCard und Payolution.

Neteller Methoden

Vor- und Nachteile

Breite Funktionalitäten: Als regulärer E-Wallet-Service ermöglicht Ihnen das Neteller-Konto, sofortige Zahlungen an Tausende von Websites zu senden, einschließlich globaler Casinos. Es hat jedoch noch viel mehr zu bieten, abgesehen von schnellen und unkomplizierten Online Zahlungen. Diese E-Wallet stellt nämlich eine wirklich globale Lösung für Geldtransfers vor, die es Ihnen ermöglicht, Zahlungen in 200 Länder mit automatischer Währungsumrechnung zu senden. Dabei werden 22 Währungen für die Geldtransferdienste unterstützt.

Sicherheitshut: Neteller ist ein vertrauenswürdiger Ort, an dem Sie Geld ausgeben können, ohne irgendwelche sensiblen Informationen an zwielichtige Drittfirmen weiterzugeben. Es schützt Ihre Bank- und Kreditkarteninformationen und lässt Sie von einem sicheren Standpunkt aus kaufen, verkaufen, wetten und was auch immer. Alle Transaktionen werden durch ein 128-Bit-Verschlüsselungssystem geschützt. Das bedeutet, dass Ihre Transaktion zu jeder Zeit einen Sicherheitshut aus einer Titan-Legierung trägt und es keinen Grund zur Sorge gibt.

Casino Boni: Wenn Sie über Neteller zahlen, haben Sie Anspruch auf Casino Boni und Willkommenspakete. Der Zahlungsdienst wird von den meisten hoch bewerteten Glücksspielportalen unterstützt.

Hohe Kosten und Gebühren: Auf den ersten Blick bieten PayPal und Skrill niedrigere Transaktionsgebühren im Vergleich zu dieser E-Wallet. Die Gebühr für die Währungsumrechnung bei Neteller ist die gleiche wie bei Skrill und könnte als unangemessen hoch angesehen werden.

Kosten und Gebühren

Das Einrichten eines regulären Kontos kostet Sie nichts. Wichtig ist, dass Sie Ihr Konto immer gebührenfrei halten, indem Sie es weiterhin nutzen und ein regelmäßiges Guthaben führen.

Die Ein- und Auszahlungsgebühren für ein reguläres Konto sind wie folgt:

  • Eine Gebühr von 2,5% wird für alle Einzahlungsbeträge unter 20.000$ erhoben. Zu den Einzahlungsoptionen gehören internationale Banküberweisungen, lokale Bankeinzahlungen sowie Visa, Skrill, Giropay, Paysafecard, Yandex Money und viele andere.
  • Die Abhebung auf Ihr Bankkonto kostet Sie 10$. Wenn Sie Ihr Geld auf Händlerseiten ausgeben, fallen keine Gebühren an.
  • Das Senden von Geld auf ein anderes Neteller-Konto oder eine Geldüberweisung erfordert eine feste Gebühr von 1,45% (min. 0,50$).
  • Bei der Währungsumrechnung wird eine Bearbeitungsgebühr von 3,99% auf den durchschnittlichen Interbankenmarktkurs, der für die Transaktion verwendet wird, aufgeschlagen.

Zu erwähnen ist auch, dass VIP-Mitglieder von den vorteilhafteren Abhebungs- und Währungsumrechnungsgebühren profitieren. Zum Beispiel betragen die FX-Gebühren für Gold- und Platin-Konten 2,79% bzw. 2,39%.

Zimpler

Zimpler ist eine mobile E-Wallet. Das bedeutet, dass Sie mit Ihrem Smartphone online auf Ihr Geld zugreifen können, und es ist am besten mit Online Casinos gepaart. Die Transaktionen sind sofortig, Sie können also auf Ihr Casino-Konto einzahlen und erwarten, dass Sie schon in wenigen Minuten spielen können!

Zimpler

Und das Beste daran? Sie können auch Geld mit Ihrem Zimpler-Konto abheben. Sie können Ihre Casino-Gewinne auf Ihre Wallet überweisen; dann haben Sie die Möglichkeit, es wieder in Spiele zu investieren, es an jemand anderen zu schicken, es beim Online Shopping zu verwenden oder es abzuheben – alles ist genauso einfach wie bei den anderen Top Zahlungsmethoden. Aber was sind die Gebühren und Vorteile der Nutzung von Zimpler?

Vor- und Nachteile

Also, was sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von Zimpler?

Vorteile

  • Sicher – das Online Zahlungssystem wird von der Financial Services Authority beaufsichtigt. Es verwendet ein hohes Maß an Verschlüsselung, um Ihr Passwort und Ihre finanziellen Informationen zu schützen.
  • Schnell – alle Einzahlungen erfolgen sofort und werden automatisch auf Ihrem Konto verbucht.
  • Mobil – Sie können über Ihr Smartphone auf Ihr Geld zugreifen.

Nachteile

  • Das Einzige, was für Sie nachteilig sein kann, ist, dass Zimpler ein ziemlich neuer Spieler in der Finanzindustrie ist. Das bedeutet, dass nur wenige Casinobetreiber es als Zahlungssystem akzeptieren.

Also, was denken Sie darüber? Wenn Sie noch kein Zimpler-Konto haben, holen Sie sich jetzt eines, um ein besseres Spielerlebnis zu haben. Es ist eine der Top Wahlen der Online Spieler, die auf diese Weise ihr Casino-Guthaben aufladen!

Zimpler Transaktionsgebühren

Einzahlungen in Casinos sind kostenlos. Einige Glücksspielportale berechnen jedoch eine Gebühr, wenn Sie das Geld von Ihrem Casino-Guthaben auf Ihr Zimpler-Konto überweisen. Diese Gebühr variiert von Casino zu Casino und beträgt in der Regel 2% oder 1$.

Das Einzahlen auf Ihr Zimpler-Konto ist ebenfalls mit einer Gebühr verbunden. Normalerweise berechnet Zimpler zwischen 0,93$ und 5,08$.

5 Dinge, die Sie bei Zahlungsmethoden beachten sollten

Hier möchten wir die Dinge zusammenfassen, die jeder Spieler bei der Anmeldung und Registrierung in einem Online Casino beachten sollte. Bei der Wahl der Zahlungsmethode für Ein- oder Auszahlungen sollten Sie sich über die folgenden Möglichkeiten im Klaren sein:

  1. Die Sicherheit der Zahlungsmethode steht über allem – wählen Sie die bekannten internationalen Marken aus.
  2. Ein- und Auszahlungen sind über verschiedene Methoden möglich, wie z.B. Offline Zahlung, Apple Pay, Banküberweisung, Kreditkarten, Bitcoin, E-Wallets.
  3. Sie müssen unbedingt prüfen, ob die Einzahlung und die Auszahlung Ihrer Gewinne mit der gleichen Methode möglich sind. Manchmal können sie sich unterscheiden, da nicht alle Zahlungsmethoden die Auszahlung erlauben.
  4. Denken Sie daran, auf die vom Casino angebotenen Boni zu achten.
  5. Bevor Sie sich für eine Zahlungsmethode entscheiden, lesen Sie immer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Einschränkungen des Online Casinos durch.

Nach etwas Theorie ist es Zeit für die Praxis. Registrieren Sie sich bei einem von uns empfohlenen Online Casino und nehmen Sie Einzahlungen mit einer der oben beschriebenen Methoden vor. Jetzt wissen Sie alles über sie!

Wir verwenden Cookies, wie in unserer Datenschutzrichtlinie festgelegt.
Wenn Sie auf dieses Popup klicken, stimmen Sie unseren Richtlinien zu.

Mehr
OK